Rüden in Deutschland

 

 

Ansprechpartner der Hunde auf dieser Seite

 

 

 

Karoline Musa Tel. 06894 5825619  oder 0163-9829220

 

Karoline.Musa%vergessene-fellnasen@gmx.de

 

 

 

 

Bei Interesse unter Kontakt das Formular ausfüllen.

Jocker, Rüde, Galgo-Podi Mix, ca 1- 1 1/2 Jahre, auf Pflegestelle im Saarland  (Anua)   Stand Sept17

Jocker kam als Junghund und ohne schlechte Vergangenheit aus Spanien in seine deutsche Familie. Dort wird er sehr geliebt und hat sich zu einem Sonnenschein entpuppt. Doch leider haben sich die persönlichen Umstände der Besitzerin geändert, sodass er nun einen neuen aktiven und sportlichen Wirkungskreis sucht. Bis dahin darf er auf einer PS bleiben
Zu Rico:
SEHR energiegeladen. Sehr schlau.
Kommt mit Kindern klar, ignoriert diese aber wenn andere Hunde da sind.
Katzen findet er toll. Diese sollten aber hundeerfahren sein. Werden im Freien als Jagdobjekt gesehen.
Mit anderen Hunden kommt er super klar. Spielt mit groß und klein, dies aber altersentsprechend eher wild und ungestüm.
Gerne zwickt  oder wirft er sich auf Hunde beim Spiel. Daher darf er auf seiner PS nur mit Maulkorb auf eine Hundewiese.
Grundkommandos und das Leben im Haus sind ihm bekannt. Gerne kuschelt er unter der Decke und schläft auf dem bequemen Sofa. Autofahren macht ihm Spass und an der Leine ist er ein feiner Begleiter.
Rico bräuchte auf jeden Fall eine aktive und unternehmensfrohe Familie, damit sein Drang zum Springen und seiner Lauffreudigkeit Rechnung getragen werden kann.

Edward, Rüde, Podenco, ca  6 Jahre, ca 50 cm,  ( Soc )          Stand Sept17

Edward ist ein beliebter Hund bei seinen Artgenossen. Immer freundlich und nie auf Streit aus. Schon seit 4 Jahren wartet er auf eine Chance, sich zu beweisen.

Mit seiner dunklen Maske seinem Fuselfell und Stehohren ist er ein Hingucker.

Bei Menschen zeigt er sich vorsichtig und zurückhaltend. Weiß dass sie ihm mittlerweile nur Gutes wollen und lässt die Annäherung zu.

PS in 52525 Heinsberg-Wildenrath

PS Bericht :

 

Edward -

 

Edward als Podencomischling deklariert aber vom Wesen, Verhalten und auch Aussehen her ist er ein Schäferhundmischling. Er soll 7 Jahre alt sein.

 

Edward ist ein wundervoller älterer Hund, in dem als er ankam sich in seinem Blick das ganze Elend der Welt wiederspiegelte.

 

Sobald man ihn angessprochen hat oder ihm ein Leckerchen gegeben hat - kam der grenzenlos traurige, fragende Blick - du meinst doch nicht etwa mich ???

 

Als Eddi (Edward) etwas länger bei mir war und sich auch mal kraulen ließ ist erst sein ganzes Elend zu Tage gekommen. Was erst nicht so sehr aufgefallen ist - ihm wurden wohl seine Zähne - damit er nicht beißen bzw. sich nicht wehren kommte - abgeschliffen.

 

Von außen sieht es noch normal aus - legt man ihm die Hand ins Maul spürt man das oben wie unten alles nur eine "Platte" ist. Ich habe tagelang geweint - was hat man diesem Tier bloß angetan?!?!

 

Trotz all dem begleitet er mich durch alle Räume und wenn einer der anderen Hunde mal bellt oder knurrt, zeigt er seine "Zähne" und will mich beschützen.

 

Da kommt der Schäferhund voll durch!

 

Eddi kann noch gar nich an die Leine genommen werden - beim kleinsten Versuch, verfällt er in Panik und will flüchten - oder ist starr vor Angst.

 

Bei Edward ist der eigene Garten ein großer Segen und obwohl er mich ja immer begleitet, sieht man doch seinen suchenden Blick nach einer Fluchtmöglichkeit.

 

Edward ist ein älterer Hund der wohl sein ganzes Leben durch nie die Sonnenseite des Lebens kennengelernt hat - dem man furchtbares angetan hat und der trotzdem anfängt

 

- dem Menschen wieder zu vertrauen. Gestern hat er sich zum erstenmal zu mir, an meine Seite auf die Couch gelegt, hat sich kraulen lassen und ist in meinem Arm eingeschlafen. Ein erster großer Vertrauensbeweis. Gassigehen liegt noch in weiter Ferne, hier kann nur die Zeit, Vertrauen und ganz, ganz viel Liebe helfen.

 

Ansprechpartner Gwendolen Jäger

Enzo, Rüde, Podenco, ca 1 Jahr, ( Soc )          Stand Sept17

Enzo Podencomix ca. 1 Jahr.

Das Tierheim in Socuellamos wird seine Tore noch vor Ende der Jagdsaison für immer schließen. Die Tierschützer vor Ort sind am Ende ihrer Kräfte angekommen. Bekannt ist es seit Mai 2017, die Information musste aber zurückgehalten werden da die Perrera städtisch ist und nur von den Tierschützern gepachtet wurde. Die große und berechtigte Sorge war, und ist immer noch, dass wenn die Stadt Socuellamos davon erfährt, sie die Perrera Tore schliessen und wir nichts mehr für die Hunde tun können. Wir versuchen gemeinsam mit den spanischen und deutschen Tierschutzkollegen von A.S.P.A MAS QUE Perros, alle Hunde unterzubekommen….. denn man kann leider davon ausgehen, dass der Nachfolger in der Leitung der Perrera kein Tierschützer sein wird. Was das für zurückgebliebene Hunde bedeutet müssen wir hier wohl nicht erläutern...

PS Bericht :

 

Enzo -

 

Enzo, Podencomischling, laut Pass über 2 Jahre alt - eigene Einschätzung " gerade mal 1 Jahr" alt.!

 

Enzo ist ein liebevoller Junghund der seine Ängste - den Menschen betreffend - weitgehends abgelegt hat solange er sich in in "seiner sicheren Wohnung" befindet.

 

Er ist ein witziger, neugieriger, total verschmuster Jungspund. Vom Transport als total panischer Hund deklariert hat nun seine liebevolle, neugierige Seite gewonnen.

 

Bei mir im Haus und Garten fühlt er sich schon sehr sicher und begrüßt auch Besucher überschwenglich und ohne Angst.

 

Leider hat er immer noch sehr viel Angst vor der Leine bzw. angeleint seinen "sicheren Bereich" zu verlassen und reagiert dann doch wieder mit viel Panik.

 

Hier ist noch sehr viel Übung, Zeit und Liebe nötig. Gerne würde ich da auch mit ihm die ersten Vortschritte machen!

 

Mit seinen Hundekumpels spielt er leidenschaftlich gerne. Da ist er Typisch Junghund!!!

 

Alles in Allem - ein großer Herzensdieb!!! :))

 

Man darf nicht vergessen, dass er wohl auf der Straße groß geworden ist und dort nicht viel Gutes kennengelernt hat.

 

Beim kleinsten - oder fremden Geräusch verfällt er auch in der Wohnung wieder in Panik.

 

Für ihn kommen nur Menschen mit sehr viel Feingefühl, Zeit und viel Liebe in Frage.!!!!! Ein Zweithund wäre schön, da er sehr gerne spielt.

 

Es war uns ja von Anfang an klar, dass hier viel Zeit eingesetzt werden muss - und JA die wird hier auch benötigt um ihn vorsichtig ins Leben zu führen!!!

 

Gerne kann er hier besucht werden - es muss der "ganz besondere Mensch" da sein!!!

 

Ansprechpartner Gwendolen Jäger

Scott, Rüde, HSHMix, geb. ca Okt 2015, ca 61 cm,  (LaMa)     Stand Sept 2017

SCOTT * hübsche Schmusebacke sucht Zuhause! Alter: ca. Oktober 2015 Rasse: Mischling Größe: ca. 61 cm Schulterhöhe Hundeverträglich: Ja Katzenverträglich: nicht getestet Aufenthalt: Spanien Scott führte ein Vagabundenleben und streunte durch den Ort. Allerdings war es kein Problem den Hübschen einzufangen. Er liess sich schnell anlocken, anleinen und ins Tierheim bringen. Scott ist freundlich und aufgeschlossen gegenüber Menschen. Ein richtiger Sunnyboy! ;-) Mit Hunden hat er keine Probleme, er zeigt weder Dominanz noch Unterwürfigkeit bei seinen Artgenossen. Der hübsche Bube ist ein Sunnyboy - er scheint immer gute Laune zu haben und freut sich über Leckerchen, Ansprache und Streicheleinheiten. Scott wird geimpft, gechipt, kastriert vermittelt! Mittelmeercheck vor Ausreise!

 PS Bericht :

Scott entpuppt sich als riesen Knutschkugel. Zeigt sich freundlich und verspielt.