Ansprechpartner der Hunde auf dieser Seite

 

Birgit Jung   Tel. 06833 - 8635

 

b.jung.vergessenefellnasen@gmail.com

 

Marlene Resch   0152 - 53429042

 

Marlene.Resch%vergessene-fellnasen@gmx.de

Bei Interesse unter Kontakt das Formular ausfüllen.

Thiago, Rüde, Galgo, geb 2013, Pflegestellen in Bayern (Ma)              Stand Jan18

Thiago kommt aus der Tötung von Madrid. Dort harrte aus, bis wir ihn reservierten konnten und ihn nach Deutschland holten. Nach einiger Zeit auf seiner PS bekam er eine Familie, die allerdings nicht windhunderfahren genug war, um ihm das zu bieten, was er braucht. Drum durfte er auf seine alte PS zurück und wartet dort auf seine Zweibeiner.

 

Bericht:

Schaut mich an......bin ich nicht ein schöner stolzer Galgo Bub ? Nur schade das ich immer noch kein Zuhause habe 😔 zu mir sei gesagt ich bin 2013 geboren und bin ein ruhiger Bub. Ich wünsche mir ein Zuhause mit einer lieben Freundin aber alleine geht auch . Ich gehe ruhig an der Leine und Spiele auch gerne . Aber meine Menschen sind mir das liebste Katzen und aufdringliche Hunde mag ich nicht besonders.

Magst du mich mal kennen lernen dann melde dich


Terry, Rüde, Galgo, geb. 2013, Größe 66 cm (RE)

TERRY wurde zusammen mit seiner Schwester Risa (hat bereits ein Zuhause gefunden) von einem Jäger in der Perrera von Cereco (Tötungsstation) abgegeben und von Martina ins Refugio Esperanza gebracht.Dort lebt TERRY nun seit Sommer 2015 und wartet auf sein Ticket ins Glück. Er ist anfangs eher ängstlich, da er bei seinem früheren Besitzer wohl keine guten Erfahrungen gemacht hat. Seine Schwester Risa hat sich jedoch in ihrer Familie gut eingelebt und wir denken TERRY wird es ihr gleich tun. Von seiner Retterin Martina lässt er sich streicheln.Wie alle unsere Hunde ist TERRY natürlich geimpft, gechipt und kastriert. Die Bluttests auf Mittelmeerkrankheiten sind ohne Befund. Mit Artgenossen ist er super verträglich.Wir suchen für TERRY eine Familie mit Hundeerfahrung und Geduld, die sich sein Vertrauen mit dem nötigen Fingerspitzengefühl und konsequenter Geduld erarbeiten. Ein souveräner Ersthund, an dem sich TERRY orientieren kann, wäre optimal.

 

Pflegestellenbericht :

Rodri ist ein sehr ruhiger zurückhaltender galgo der nicht unbedingt

ängstlich ist. Er ist noch sehr verunsichert gegenüber den Menschen und hat

Probleme den Menschen zu vertrauen. Man weiß natürlich nicht was er in seiner

Vergangenheit erlebt hat, aber so langsam taut er auf und man merkt dass er

immer mehr Sicherheit zu seinem Pflege Frauchen und Herrchen kommt.

Spazierengehen ist für ihn kein Problem, an der Leine läuft er perfekt und sehr

ruhig.

Die Pflegefamilie kann dazu nur sagen, wenn dieser Hund das Vertrauen zu den

Menschen wieder gewinnt dann wird es ein ganz taffer, tapferer und souveräner

Rüde . Diese Zeit muss man ihm geben, das

kann bis zu einem knappen Jahr dauern.

 

Hallo ihr ist euer Rodri/Terry

Ich habe keine gute Erfahrungen mit Menschen gemacht, lebte in einer Höhle mit meinen Schwestern von allem abgeschottet , dann kam ich in die Tötung , mein Schicksal war eigentlich schon besiegelt, aber die liebe Martina Hagen holte uns da raus und wir kamen zu ihr ins Tierheim. Meine beiden Schwestern fanden sehr schnell ein Zuhause in Deutschland, nur ich saß 3 Jahre im Tierheim und keiner wollte mich. Mir ging es bei Martina sehr gut , aber das gleiche wie eine eigene Familie war es nie, man sah meinen Augen an das ich eine gebrochene Seele war und mich halt damit abfinden musste. Doch dann kam Birgit , sie sah mich und holte mich zu sich auf Pflegestelle ,es war alles neu und ich wusste nicht was jetzt passierte. Aber meine Pflegefamilie gab mir Zeit und Geduld, ich merkte daß nicht alle Menschen schlecht sind und jetzt nach 8 Monaten fange ich langsam an zu spielen und zu klauen. Meine Pflegeeltern sagen das meine Augen jetzt leuchten und nicht mehr so traurig schauen.

Ich will euch sagen, ich bin ein ruhiger kein hektischer Galgo, liebe die Ruhe brauche auch noch den letzten Schliff, ich bin ein Rohdiamant, der geschliffen werden muss.

Euer Rodri

 

Fito, Galgo, Rüde, geb Sept 2014,       (Ama)         Stand Jan2019

 

Fito hat sich sehr gut eingelebt, er möchte seinen Menschen einfach nur gefallen. Er ist ein sehr ruhiger und braver Junge. Er kann im Rudel alleine bleiben ,er macht nix kaputt, läuft brav an der Leine, fährt Problemlos im Auto und liebt Kinder. Gegenüber anderen Hunden ist er sehr offen und freundlich. Fito genießt jede Aufmerksamkeit, er ist eine richtige Schmusebacke. Aufgrund seiner schlechten Sehfähigkeit ist er gerne in der Nähe von seinem Menschen, auf den er sich verlässt. Er findet sich in seinem gewohnten Umfeld super zu recht, läuft Treppen und kann sich auch ,in seinem Garten, alleine und selbstständig bewegen. Fito hat keinen Jagdtrieb.

 

 

 

Name : Fito

 

 

 

Rasse:Galgo

 

Geschlecht:männlich

 

Geboren/Alter  09-2014

 

Grösse:      cm

 

Gewicht:    kg

 

Kastriert:Ja

 

Geimpft: Ja

 

Chip: Ja

 

Verträglich mit anderen Hunden: Ja

 

Verträglich mit Katzen: Ja

 

Leine: sehr gut

 

Test - MMK:

 

Wesen mit Menschen:

 

Kann zu Kindern:

 

Aufenthalt:   

 

Pflegestelle gefunden:  Ps  in St.Ingbert

 

 

Pirato, Rüde, Galgo, geb 2012, ca. 68 cm, (Ama)               Stand Jan19

Name : Pirato

Rasse:Galgo

Geschlecht:männlich

Geboren/Alter 2012

Grösse: 68 cm

Gewicht: kg

Kastriert:Ja

Geimpft: Ja

Chip: Ja

Verträglich mit anderen Hunden: Ja

Verträglich mit Katzen: Ja

Leine: sehr gut

Test - MMK: Negativ

Wesen mit Menschen:

Kann zu Kindern:

Aufenthalt: Pflegestelle in Leverkusen

 

PIRATO wurde vonseinem Jäger ins Tierheim gebracht. Für die Jagd ist er jetzt zu alt und vondaher wünscht sich der Besitzer noch ein gutes Zuhause für ihn. Dieser Jägerist bekannt dafür, dass er seine Hunde gut behandelt. Auch wenn er sie dennochals Arbeitstiere ansieht. Aber er kümmert sich gut solange sie bei ihm sind,bekommen genug Futter und ärztliche Versorgung und werden nicht geschlagen.Pirato ist daher nichts schlimmes mit Menschen gewohnt. Er ist freundlich undaufgeschlossen. Da er immer in einem grossen Rudel gelebt hat, ist er gutsozialisiert. Er hat einen veralteten Bruch an einer Zehe der linkenVorderpfote. Das beeinträchtigt ihn aber nicht beim laufen und bereitet keine Schmerzen.

 

Pirato ist ein freundlicher, offener dem Menschen zugewandter Galgo Bub.

 

In der vorhandenen Hundegruppe aggiert er angepasst, gut

auf genommen orientiert er sich rasch an den anderen Hunden und den

Tagesablauf. Er liebt den Menschen und zeigt ihm deutlich seine Zuneigung.

Pirato liebt Streicheleinheiten und ausgiebiges schmusen.Besuchern tritt er

freundlich und offen entgegen.Katzen sind kein Problem.An der Leinenführigkeit

muss gearbeitet werden. Pirato benötigt konsequente Führung,ist sehr unsicher

draussen und zeigt Schwierigkeiten mit fremden Artgenossen.

 

Das Vertrauen im Umgang mit Aussenreizen ,Hundebegnungen

bedarf noch Zeit und einigen Übungseinheiten.!!!

Bei Interesse gerne eine PN senden oder sich über das

Kontaktformular unserer HP melden.

 

 

Emilio, Galgo, Rüde,        Stand Jan2019

EMILIO ein Fussel -Traum in weiß

(ohne mit Perwoll gewaschen) Er ist ein sanfter ,liebevoller kräftiger

Schatz. EMILIO hat sich schon als Beikoch bewährt ,jedoch beim abschmecken

haben wir noch nicht die gleiche Meinung. Seine wunderbare Nase ist nie weit

weg. Um keinen falschen Eindruck entstehen zu lassen ,aufdringlich ist

EMILIO keinesfalls ,jedoch nicht , so lange es nicht ans kuscheln geht. Da

kriegt er kaum genug und holt sich schon mal ein paar Extrasreicheleinheiten

ab. Im Haus ist EMILIO einfach nur süß, anhänglich , lustig NEUGIERIG

aber immer höfflich und der schmusigste Hund , den ich jemals

kennenlernen dürfte. Wenn Abends das Sofa besetzt ist , dann ist er gerne

dabei, sucht Nähe. Wenn er gekrault wird ist er für den Moment wahrscheinlich der

glücklichste Hund der Welt. Alleine bleiben in Hundegesellschaft ist kein

Problem, es gibt keine Umdekorationsversuche. Er ist ein echter Freund der mit

seinem Menschen durch dick und dünn gehen möchte. Er stellt wenig Ansprüche an

Seine Begleitung ..... aber er möchte geliebt werden und genießt jede Minute ,

die er gemeinsam mit seinem Menschen etwas unternehmen kann. Beim Gassi gehen

ist er sehr aufmerksam und wach. Jagdtrieb ist vorhanden . Er ist ein

fröhlicher und sehr sozialer Hund. In der Pflegestelle lebt er mit drei

weiteren Galgorüden zusammen und hier gibt es keine Probleme. Anderen Menschen

gegenüber , egal ob Mann oder Frau, zeigt er sich aufgeschlossen und läuft

freudig zur Begrüßung hin. Diesbezüglich hat er keine Berührungsängste. Für EMILIO

wäre ein Platz in einer ruhigen Familie schön, wo ihm zunächst etwas Geduld und

Verständnis entgegen gebracht wird. Wenn diese tolle Bursche sie anspricht und

Sie mit ihm in eine freie und fröhliche Zukunft gehen möchten, dann besuchen

Sie EMILIO auf seiner Pflegestelle in Rheinfelden .

 

 

Suerte, Galgo, Rüde, geb 8/2010, ca 66 cm       (  )                             Stand Jan2019

Suerte, freundlich und liebenswert, ist er neu im Tierheim und hofft auf sein eigenes Sofa.

Weitere Infos und Fotos bei Interesse.

Durfte nun auf seine Pfelgestelle reisen.

Weitere Infos und Fotos folgen.